Bozen (Südtirol), Pfarrkirche Maria in der Au


^Ortsübersicht

 

    

Münchner Orgelbau Johannes Führer, München, 2000-01

Bozen, Maria in der Au Nach den Intentionen der Auftraggeber sollte die neue Kirche mit "Kathedralenakustik" ein Instrument erhalten, das am französisch-symphonischen Stil orientiert ist. Dieser Vorgabe entsprechend entstand eine Orgel, die sich an Werke Cavaillé-Colls anlehnt, ohne dass der Versuch unternommen wurde, das Vorbild in allen technischen Einzelheiten zu kopieren. Französische Einflüsse zeigen sich auch in der Gestaltung des Prospekts mit seinem Wechsel von Rundtürmen und Flachfeldern.


Grand Orgue (I) · C - a³
  1. Montre8'      75 % Sn  C-g° im Prospekt.
  2. Flûte harmonique8'      40 % Sn  C-B, c°-f° im Prospekt; ab f¹ überblasend.
  3. Bourdon16'      25 % Sn  C-f° Fichte; ab fs° Metall, zugelötet.
  4. Flûte à cheminée8'      25 % Sn  C-H Fichte; ab c° Metall, zugelötet.
  5. Prestant4'      70 % Sn  
  6. Flûte douce4'      40 % Sn  C-H zugelötet; ab c° konisch, offen.
  7. Quinte2 2/3'      40 % Sn  
  8. Doublette2'      70 % Sn  
  9. Fourniture III rangs1 1/3'      70 % Sn  
10. Cymbale II rangs1/2'      70 % Sn  
11. Trompette8'      70 % Sn  Französische Bauart; C-f° mit deutschen Köpfen.
 
Récit expressif (II) · C - a³
  1. Voix humaine8'      70 % Sn  
  2. Hautbois8'      70 % Sn  Französische Bauart; C-f° mit deutschen Köpfen.
  3. Trompette harm.8'      70 % Sn  Französische Bauart.
  4. Plein-jeu IV rangs2'      70 % Sn  
  5. Tierce1 3/5'      70 % Sn  
  6. Nasard2 2/3'      40 % Sn  
  7. Octavin2'      70 % Sn  Ab c° überblasend.
  8. Flûte octaviante4'      40 % Sn  Ab f° überblasend.
  9. Voix céleste8'      70 % Sn  Ab c°.
10. Bourdon8'      25 % Sn  C-H Fichte; ab c° Metall, zugelötet.
11. Viole de Gambe8'      70 % Sn  
- Tremblant -
 
Pédale · C - f¹ (Windladen auf Sturz links und rechts im Unterbau)
1. Trompette8'      70 % Sn  Parallelkehlen.
2. Bombarde16'       Becher: Fichte; Stiefel: Eiche.
3. Flûte ouverte4'      70 % Sn  
4. Flûte ouverte8'      75 % Sn  
5. Soubasse16'       Fichte.

Koppeln: I-Ped., II-Ped., II-I, II-I Octaves graves, II-II Octaves graves

Spieltraktur mechanisch.
Registertraktur mechanisch mit elektrischem Setzer (Doppeltraktur).
Setzeranlage: Einplatinensetzer auf 4 Ebenen mit 2048 Kombinationen.
Temperierung: gleichstufig.
Stimmtonhöhe: a¹ = 440 Hz bei 15 C.

Foto: F.T., 2001.

Literatur:
Thomas Rothfuß, Französisch-symphonisch in Südtirol - die neue Johannes-Führer-Orgel in Bozen. In: Ars Organi 50, 2002, S. 100 f.